Daten werden geladen

Einen kleinen Moment bitte

2018-08-21 09:46
Erfolgsgeschichte

„Alles Bombe eigentlich“ – Spindeldoctor geht souverän mit Reklamation um


Dienstag, 21. August 2018 09:46 Uhr


Lauchner Zerspanungstechnik GmbH

Teilen

Manchmal zeigt sich die Qualität einer Zusammenarbeit erst dann, wenn etwas schief läuft. Und ja: auch wir vom Spindeldoctor machen manchmal Fehler. Es kommt aus unserer Sicht jedoch darauf an, wie man damit umgeht und was man daraus macht.

Beispiel gefällig? Dann erwähnen wir an dieser Stelle gerne unsere Zusammenarbeit mit der Lauchner Zerspanungstechnik GmbH im westfälischen Werther. Herr Vitali Lauchner hat sich als Inhaber und Geschäftsführer ein wenig Zeit für ein Gespräch genommen und zieht ein positives Fazit. 

Inhabergeführtes Unternehmen für Zerspanung

Lauchner Zerspanungstechnik GmbH
© Lauchner Zerspanungstechnik GmbH

Teilen

Mein Name ist Vitali Lauchner. Als gelernter Industriemechaniker habe ich vor mehr als zehn Jahren mein eigenes Unternehmen für die Zerspanung gegründet. Seitdem konzentrieren wir uns auf die Lohnfertigung und sehen uns als Spezialisten für besonders hochwertige Frästeile. Unser Auftraggeber stammen sowohl aus dem Werkzeug- wie aus dem Maschinenbau und erhalten von uns gleichermaßen Prototypen und Einzelstücke wie Teile, die in Serie gefertigt werden. Hinzu kommt, dass wir Engpässe anderer Unternehmen abfangen helfen und auf Wunsch Teile von deren Produktion übernehmen.

Lauchner Zerspanungstechnik arbeitet mit moderner CAD/CAM-Technologie und überzeugt vor allem durch die hohe Fachkompetenz und die kurzen Entscheidungswege. Dadurch, dass der Chef und Inhaber mitarbeitet, lassen sich Prozesse schlank gestalten und schnell reagieren. Darüber hinaus führen wir regelmäßige Qualitätskontrollen durch und versuchen, stetig besser zu werden.

Wir arbeiten vor allem im Bereich CNC-Fräsen und gewährleisten eine Präzision von 0,001 Millimeter und eine durchschnittlichen Rautiefe von Rz 1,6. Entsprechend war es auch eine Fräsmaschine, die zur Zusammenarbeit mit dem Spindeldoctor geführt hat.

Probleme mit einer Hurco VMX 50

Ausgangspunkt unserer Zusammenarbeit mit dem Spindeldoctor war ein Spindeldefekt an unserem Hurco VMX 50 Drei-Achs-Bearbeitungszentrum. Wir hatten uns zuvor an den Hersteller gewandt, doch wollte dieser nur dann eine Garantie geben, wenn eine neue Spindel gekauft wird. Entsprechend habe ich mich über Google auf die Suche gemacht und dabei den Spindeldoctor gefunden.

Spindelreparaturservice gesucht und gefunden

Zugegeben: wir haben verschiedene Spindelservices angefragt und Angebote eingeholt. Der Spindeldoctor hat vor allem durch seine Gewährleistung gepunktet. Darüber hinaus lief die Terminvereinbarung innerhalb von 24 Stunden und uns wurde eine Tauschspindel versprochen. Positiv war während des gesamten Prozesses die gute Erreichbarkeit und die Tatsache, dass wir stets mit persönlichen Ansprechpartner zu tun hatten, der perfekt im Bilde war.

Richtige Spindel, aber nicht richtig gewuchtet

Beim ersten Versuch eines Einbaus offenbarte sich, dass die Tauschspindel vermutlich nicht richtig gewuchtet war. Zumindest kam es zu so genannten Rattermarken und einem zu großen Radialspiel. Wir haben reklamiert, doch hatte der Techniker des Spindeldoctors auch schon reagiert und das Problem erkannt.

Am nächsten Tag kam die neue Spindel

Bereits am nächsten Tag kam eine neue Spindel und wurde umgehend eingebaut. Natürlich wurden hierfür keinerlei Mehrkosten berechnet und seitdem läuft die Maschine wieder rund. Insofern „Alles Bombe“, um es ein wenig salopp zu formulieren. Besonders positiv war auch die Tatsache, dass der Spindeldoctor offenbar über ausreichend Tauschspindeln verfügt, um auch kleinere Problemchen wie das unsrige schnell und effizient zu lösen.

Entsprechend kann ich den Service nur weiterempfehlen und werde mich im Fall der Fälle wieder an den Spindeldoctor wenden.