Daten werden geladen

Einen kleinen Moment bitte

Presse & News

Freiwillige Feuerwehr zu Gast beim Spindeldoctor


Mittwoch, 07. Februar 2018 12:30 Uhr



Der Spindeldoctor hat wieder einmal seine tiefe Verwurzelung in Naumburg und der Region unter Beweis gestellt. Bei einem Freundschaftsbesuch der Freiwilligen Feuerwehr Naumburg wurden zahlreiche Gemeinsamkeiten entdeckt und eine künftige Zusammenarbeit besprochen.


Naumburg, 7. Februar 2018, Wenn die Feuerwehr in ein Unternehmen gerufen wird, bedeutet das meist das Löschen eines Brandes. Im Falle des Spindeldoctors handelte es sich jedoch glücklicherweise um einen im Vorfeld geplanten Freundschaftsbesuch in dem Unternehmen. Frank Schön, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Naumburg erklärt hierzu, dass im Rahmen jährlicher Wanderungen und Weiterbildungen gern bei Wirtschaftsunternehmen  vorbeigeschaut wird und „hier jeder so eine Firma wie den Spindeldoctor kennt“. Für den Spindeldoctor bedeutet die Anfrage der Feuerwehr eine große Ehre, weshalb sich mit Wolfgang Heinisch auch gleich der COO und damit ein Mitglied der Geschäftsleitung um die willkommenen Gäste kümmerte.

Frank Schön hebt in diesem Kontext hervor, dass die Feuerwehr zum Glück noch nie im Rahmen der Brandlöschung mit dem Spindeldoctor zu tun hatte und das hoffentlich so bleibt. Der Besuch bot daher in entspannter Atmosphäre viel Raum für einen regen Austausch und das Feststellen von Gemeinsamkeiten. Mit einem Augenzwinkern weist Wolfgang Heinisch darauf hin, dass der Spindeldoctor ebenfalls als Retter in der Not auftritt, „wenn wir Spindeln innerhalb von 24 Stunden austauschen oder instandsetzen.“. Durch diesen besonderen Service sorgt der Spindeldoctor dafür, dass Produktionsausfälle in Unternehmen so kurz wie möglich ausfallen oder durch vorherige Wartung und Optimierung der Spindeln erst gar nicht auftreten.

Die Führung durch die Hallen des Spindeldoctors wurde von der Freiwilligen Feuerwehr als überaus lebhaft und spannend empfunden. Frank Schön meint hierzu, dass man beim Spindeldoctor spürt, „dass das Metier gelebt wird“.

Für die Zukunft vereinbarten beide Partner in engem Kontakt zu bleiben. Der Spindeldoctor bietet seine Unterstützung an, wann immer diese benötigt wird. Zudem ist spätestens bei Eröffnung der neuen Hallen der nächste Besuch der Feuerwehrleute fällig.