Daten werden geladen

Einen kleinen Moment bitte

Service

Hauptspindel

Die Hauptspindel realisiert bei Zerspanungsmaschinen die rotatorische Schnittbewegung. Dabei kann die Schnittbewegung sowohl durch eine Rotation des Werkstücks (Drehmaschinen), sowie durch eine Rotation des Werkzeugs( Bohr- oder Fräsmaschinen) ausgeführt werden. Die Ausführung der Spindeln ist je nach Einsatzzweck, Drehzahlbereich und Entwicklungsstufe unterschiedlich. So wird je nach Maschine zwischen einer direktgetriebenen und indirekt getriebenen Spindel unterschieden. Bei direkt getrieben Spindeln wird der Motor direkt an oder auf der Spindelwelle (Motorspindel) mit der Werkzeugschnittstelle integriert. Dies hat den Vorteil, dass der Aufbau sehr verdrehsteif ist. Jedoch ist die Anforderung an den Elektromotor entsprechend höher, da ein Getriebe auf diesem Weg nicht integriert werden kann.Falls ein preiswerter Standardmotor und nur moderate Drehzahlen erforderlich sind, werden häufig Riemengetriebene- bzw. Getriebespindeln eingesetzt. Diese Spindeleinheiten bestehen somit aus einer rotatorisch gelagerten Hauptspindeleinheit mit einem über ein Transmissiongetriebe verbundenen Motor. Dadurch können je nach Getriebe- und Motorwahl sehr hohe Drehmomente oder auch Drehzahlen übertragen werden.