Daten werden geladen

Einen kleinen Moment bitte

Service

Spindelkühlung

Werkzeugspindeln werden durch Wasser (mit Korrosionsschutzmittel), Luft oder Öl gekühlt, um die Spindelkomponenten vor Überhitzung zu schützen und temperaturabhängige Werkstoffeigenschaften beizubehalten.

Die Kühlmittel werden durch die Kühlwendel, ein breites gefrästes „Innengewinde“ im Gehäuse um die Motorspindel geleitet. In geeigneten Kühlgeräten wird das durch die Abwärme der Spindel erhitzte Kühlmittel gekühlt, damit dies erneut durch die Kühlwendel geleitet werden kann. Dabei ist auf die richtige Zusammensetzung des Kühlmittels zu achten da durch Korrosionseffekte eine Zerstörung oder Blockade der Kühlwendel auftreten kann.